Datentausch

Der Austausch von CAD-Daten gewinnt immer mehr an Bedeutung im Planungsablauf. Neben dem Austausch von Daten im eigenen Format des von uns eingesetzten CAD-Systems (Nemetschek V2006) erfolgt dieser meist in den Formaten DWG bzw. DXF (hier meist in der Variante Autocad V14 oder V2000).

Um Unklarheiten zu vermeiden und das Datenvolumen so gering wie möglich zu halten, sollten Sie uns möglichst nur Daten zusenden, welche zur weiteren Bearbeitung von Statik, Bewehrungsplänen, Stahlbauplänen, Holzbauplänen usw. benötigt werden.

Dies sind üblicherweise die wesentlichen tragenden Bauteile, z.B. Decken, Wände, Stützen, Unterzüge, jeweils mit Fenster + Türöffnungen, Aussparungen, Höhenkoten, Maßlinien, Achsen und Achsvermaßung sowie Beschriftung. Schraffuren, Muster und Fillings bitte bei der Übertragung von DWG- bzw. DXF-Dateien auf eigene Layer/Teilbilder legen, da diese bei der Umwandlung oft in einzelne Linien aufgelöst werden.

Von uns nicht benötigte Daten sind z.B. Grundstücksgrenzen, Bepflanzung, Möbel, Sanitäreinrichtungen, Menschen, Autos, Parkplätze, Tür- und Fensteranschlagpunkte usw. Auch Layer mit nicht aktuellen Plandaten (z.b. Varianten für verschiedene Planmaßstäbe, ungültige oder überholte Planungsvarianten) sollten in den übertragenen Datensätzen nicht enthalten sein. Nur wenn nach Absprache solche Daten von unserer Seite benötigt werden, sollten sie beim Datenaustausch auf extra Layern/Teilbildern mitgeliefert werden.

Sind die Daten auf verschiedenen Layern erfasst, ist es für uns von Vorteil, wenn die Bezeichnung der Layer für uns verständlich ist (z.B. 01-Wand, 02-Text, 03-Fenst, 04-Mass, usw.). Es sollten keine gesperrten Layer enthalten sein.

e-mail für die Zusendung von Zeichnungsdaten:
info@tuerk-statik.de

zurück zur Kontaktseite >